Love Lab – Beziehungslabor

Beziehung ist alles und alles ist Beziehung.

In unserem Beziehungslabor beleuchten wir dieses Thema mit Neugierde und ehrlicher Offenheit. Wir erleben Begegnungen, beobachten uns selbst und tauschen uns aus. Wir experimentieren, erschließen Räume und erweitern Komfortzonen. Freude, Wohlbefinden, Ausgelassenheit und Verspieltheit genauso wie Verletzlichkeit, Wehrlosigkeit, Scham, Wut und Angst; alles ist willkommen. Uns mit dem zu zeigen was uns ausmacht schafft Nähe und Vertrauen. Zunächst zu uns selbst und dann zu anderen.

Oft glauben wir, dass unsere Beziehungen von unserem Gegenüber bestimmt werden. Dabei sind sie im Wesentlichen Ausdruck unserer Verbindung mit uns selbst. Erkennen wir dies, fällt es uns leichter Verantwortung zu übernehmen.

LOVE LAB Meditationen und Workshops

Um das Miteinander zu lernen, ist es einerseits wirklich wichtig den Blick und die Aufmerksamkeit nach innen zu wenden. Andererseits ist es auch sehr hilfreich den anderen als Spiegel zu benutzen. Um Möglichkeiten für beides zu schaffen veranstalten wir regelmäßig soziale Meditationen (interaktive Meditationen) und Beziehungs- Workshops in Köln, Montenegro, Mallorca und Bali.

Paar Inquiry

Für Paare, die sich so richtig nah kommen wollen!

Uns selbst zu erforschen mit dem Partner der den Raum dafür hält ist ein sehr berührendes Erlebnis, mit dem wir sehr viele schöne und tiefgreifende Erfahrungen gemacht haben.

Wir bieten ein Online -Inquiry -Paket an das ein langjährige oder frisch verliebte Paare wunderbar anwenden können um miteinander zu wachsen und noch größere Nähe und Vertrautheit herzustellen.

Wenn Sie an diesem Format Interesse haben, kontaktieren sie uns bitte per Email kontakt@zusammenwach.de . Wir nehmen dann Kontakt (wahlweise telefonisch oder per Email) mit Ihnen auf um Sie zu informieren und aufkommende Fragen zu beantworten.

EMOTIONS-ARBEIT

Unsere Gefühle und Emotionen sind die essentiellen Farbgeber in unserem Leben.

Sie bestimmen wie wir mit dem Leben und bestimmten Situationen klarkommen, wie wir interagieren und wie wir reagieren. Wir alle kennen das Gefühl von Emotionen überflutet zu werden: Scham, Wut, Trauer aber auch Glück und Liebe.

Statt uns unseren Gefühlsschwankungen hilflos ausgesetzt zu fühlen, können wir die Aufmerksamkeit nach Innen richten und uns mit unseren Gefühlen vertraut machen. Manchmal ist es auch wichtig in einem gesicherten Raum Gefühle auszudrücken, die in unserem täglichen Leben keinen Platz zu scheinen haben.

Die AUM Meditation ist eine interaktive Meditation, die wir Menschen anbieten, die sich ihrer inneren Welt annehmen möchten und ihren Gefühle im geschützten Raum Ausdruck verleihen möchten. Sie besteht aus 13 Phasen (u.a. Wut, Vergebung, Liebe, Trauer, Freude) in denen man mit sich und seinem jeweiligen Gegenüber in das jeweilige Gefühl hineinversetzt um es dann auszudrücken.

Das Wut-Coaching , ein zusätzliches therapeutisches Angebot für das Einzelsetting kombiniert die Basis dieser Meditation mit verschiedenen Emotional Release Techniken (Techniken emotionalen Ausdrucks).

HUGGING / UMARMUNG

Umarmungen können unglaublich heilsam sein, sowohl für den Körper als auch die Seele. Berührungen sind für uns als Menschen sogar überlebenswichtig. Das ist inzwischen wissenschaftlich gut belegt.

Da Umarmungen uns helfen glücklicher und gesünder zu sein, ist es ratsam sie so oft es möglich zu praktizieren. Es lohnt sich wirklich erst einmal der optimalen Huggingtechnik Aufmerksamkeit zu schenken und ein wenig zu üben. Wichtig ist, dass Ihr Euch so hinstellt dass beide Parteien die Umarmung entspannt ein paar Atemzüge halten können. Geht leicht in die Knie und verschränkt die Beine jeweils leicht, so dass, wie beim engen Tanzen sich jeweils ein Bein quasi zwischen den Beinen des oder der anderen befindet. So entsteht im Brust und Bauchbereich maximaler Körperkontakt. Der rechte Arm wird wie auf dem Foto über die Schulter des Huggingpartners gelegt, der linke drunter. Die Hände werden leicht auf den Rücken des Gegenübers gelegt (ohne zu streicheln, zu klopfen oder zu klammern). Jede(r) hält das eigene Körpergewicht. Wenn eine oder einer von Euch größer ist als der oder die andere, sucht Euch etwas zum Draufsteigen das den Größenunterschied in etwa ausgleicht. Auch ist es wichtig für sich selbst festzustellen welches die richtige Distanz / Nähe zum andern in diesem Moment die richtige ist. Die Haltung darf immer wieder korrigiert werden, wenn sie noch nicht ganz stimmt.

Wenn das Äußere stimmt, lenke nochmal Deine Aufmerksamkeit auf Dein Inneres Erleben. Die Kunst beim Umarmen ist, sowohl mit der Wahrnehmung bei sich selbst zu bleiben, als auch ein Gespür dafür zu bekommen welche Signale Du von Deinem Huggingpartner bekommst. Es ist sehr wichtig achtsam mit Dir und Deinem Gegenüber umzugehen, damit beide von diesem schönen, menschlichen Ritual profitieren.

Hier kommst Du zu einem Video das das Umarmen anleitet.

RESSOURCEN / MEDITATIONEN

Geführte Körpermeditation von ca. 10 Minuten
Wenn wir unsere Aufmerksamkeit nach Innen lenken, schulen wir dabei die Wahrnehmung für unsere emotionalen Zustände und unsere aktuellen Bedürfnisse.

Fragebögen

Hier geht es zu den Fragebogen über Geld und Macht in Beziehungen

VIDEOS

Zusammen Wach – Video über das Thema “Bedürftigkeit”